vhsTalk in der Lounge „Erweiterte Lernwelten“ auf dem Deutschen Volkshochschultag

VHS_TAG_Collage_sm
Der vhsTalk startet wieder durch! Auf dem Deutschen Volkshochschultag in Berlin stellen die beiden Gastgeberinnen Eva Klotmann, Leiterin Vertrieb / PR der vhs.Böblingen-Sindelfingen und Monika Schwidde, Leiterin der VHS im Kreis Herford, die Live-Online-Gesprächsrunde in der Lounge „Erweiterte Lernwelten“ vor.
Gern möchten wir wieder Best Practice Beispiele aus den Volkshochschulen, Problemlösungen für aktuelle Themen u. v. m. vorstellen. Dazu brauchen wir euch: eure Anregungen, eure Bereitschaft mitzumachen, absolut überschaubaren Zeitaufwand und vielleicht ein klein wenig Mut zum Live-Online-Talken. Kommt im Juni in die Lounge oder schreibt uns an eva.klotmann@vhs-aktuell.de oder schwidde@vhsimkreisherford.de

Deutsch für Flüchtlinge – Aktuelles vom DVV

Deutsch für Flüchtlinge - Aktuelles vom DVV

Hier geht es direkt zum Live-Stream:

Der Deutsche Volkshochschulverband hat in den letzten Wochen erfolgreich seine programmatischen Vorschläge für eine Bildungsoffensive für Flüchtlinge positioniert. Inzwischen hat die Bundesagentur für Arbeit ein Sprachkursförderprogramm für Flüchtlinge aufgelegt und das Bundesbildungsministerium diverse Maßnahmen zur Integration von Flüchtlingen auf den Weg gebracht. Über die aktuelle Entwicklung und die Beteiligungsmöglichkeiten der Volkshochschulen sprechen wir mit Dr. Michaela Stoffels, Referentin für Integration und Sprachen. Zu Gast sind ebenfalls Vera Klier, Referentin für Politische Jugendbildung beim Deutschen Volkshochschulverband (dvv), die den “talentCAMPus plus” für zugewanderte Kinder und Jugendliche vorstellt und Dr. Christoph Köck, Verbandsdirektor des Hessischen Volkhochschulverbandes.
Die Gastgeberinnen freuen sich über viele Interessierte, die zuschauen, Fragen stellen und mitdiskutieren – #vhstalk oder auf https://titanpad.com/vhstalk.

Deutschkurse für Flüchtlinge im vhsTalk am 30.09. von 12:30 – 13:00 Uhr

Group of Diverse Colorful People Reading BooksSprache ist einer der wichtigsten Schlüssel zur Integration. Doch ab wann und mit welchen Mitteln können derzeit Flüchtlinge Deutsch lernen, die neu in unser Land kommen? Verschiedene Regelungen in den Bundesländern und verschiedene finanziellen Kapazitäten auf kommunaler Ebene führen dazu, dass Sprachunterricht unterschiedlich schnell, unterschiedlich oft und unterschiedlich professionell angeboten werden kann.
Doch es gibt sie bereits: Zahlreiche Deutschkurse für Flüchtlinge, häufig umgesetzt von Volkshochschulen. Im vhsTalk möchten wir bereits existierende Projekte von Volkshochschulen vorstellen und darüber diskutieren, was machbar ist.
Wir diskutieren mit folgenden Gästen:
Vera Klier, Referentin für Politische Jugendbildung beim Deutschen Volkshochschulverband (dvv), die den „talentCAMPus plus“ für zugewanderte Kinder und Jugendliche vorstellt
Margarita Borja Salazar, Journalistin und Autorin sowie Spanisch- und Englischlehrerin der vhs Leipzig
Christian Freisleben-Teutscher, Journalist und Berater im Bildungsbereich
Dr. Christian Fiebig, Direktor der vhs.Böblingen-Sindelfingen

Hier geht es zur Live-Übertragung:

Weitere Gäste sind angefragt. Wer teilnehmen möchte, bitte gerne Kontakt mit uns aufnehmen unter schwidde@vhsimkreisherford.de oder eva.klotmann@vhs-aktuell.de.

Entwicklung des Präsenzlernens – Einschätzungen von Karlheinz Pape im vhsTalk am 15.7., 12:30 -13 Uhr

Der nachdenkliche Blogbeitrag von Karlheinz Pape nach dem vhsbarcamp in Leipzig löste eine lebhafte Diskussion aus, wie sich an den 30 Antworten darauf zeigte. Im vhsTalk wollen wir Karlheinz Pape am Mittwoch, den 15. Juli, 12:30 Uhr bis 13 Uhr zu seinen Überlegungen und Einschätzungen zur Entwicklung des Lernens und der Rolle des Präsenzlernens bei Volkshochschulen befragen. Wie nimmt er die Diskussionen in der VHS-Landschaft wahr, sich strategisch auf die Zukunft einzustellen?
Weitere Gäste sind Sascha Rex, Projektreferent Politische Jugendbildung des Deutschen Volkshochschul-Verbands, und Sara Giebel-Dörnemann, Fachbereichsleiterin Sprachen und Literatur der VHS Haar. Wir freuen uns auf eine lebhafte Diskussion und Fragen der Zuschauer!

Collage2_mit_Pape_2015

Hier geht es direkt zum Live-Stream:

Mit VEREINten Kräften fit für die digitale Zukunft! – Erweiterte Lernwelten e. V.

erweiterte_Lernwelten_Banner - Kopie7
Beim Barcamp in Leipzig wurde er erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, der jüngst gegründete Verein „Erweiterte Lernwelten e. V.“ und sofort mit viel Interesse in der VHS-Landschaft aufgenommen. Der Verein möchte online-gestützte Lernszenarien (“Erweiterte Lernwelten”) und deren Umsetzung insbesondere für Volkshochschulen entwickeln und umsetzen und versteht sich als Unterstützung und Verstärkung für Volkshochschulen und deren Mitarbeitende.
Im vhsTalk am 3.6.2015 in der Zeit von 12:30 – 13 Uhr sind der Vorsitzende des Vereins, Stefan Will und seine Stellvertreterin Dr. Marie Batzel zu Gast, um uns vorzustellen, was sich der Verein vorgenommen hat.
Collage_Erweiterte LErnwelten

Hier geht es zum Live-Stream:

Beschwerdemanagement – vhsTalk am Mittwoch, 20. Mai 2015, 12:30 – 13:00 Uhr

3 Smileys Green/Yellow/RedDas Thema Beschwerdemanagement hat für Volkshochschulen als Dienstleister eine große Bedeutung. Auf welchen Wegen können Beschwerden bei der VHS eingehen? Läuft die Bearbeitung computergestützt oder kümmert sich einfach der/die zuständige MitarbeiterIn um den Fall? Wie läuft die Interaktion mit dem Kunden ab? Welche Wiedergutmachungsmöglichkeiten gibt es? Und wie systematisch werden die eingehenden Beschwerden evaluiert?
Über dieses Thema sprechen wir mit Oliver Hankofer, unter anderem Ansprechpartner für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing der VHS Meppen.
Wir freuen uns über Fragen und Kommentare auf Twitter unter #vhsTalk oder unter http://titanpad.com/vhstalk.

Hier geht es zum Live-Stream: .

Rabatt-Aktionen an Volkshochschulen – vhsTalk am Mittwoch, den 25.3., 12:30 -13:00 Uhr

Rabatt-Aktionen
Am 25. März wollen wir im vhsTalk über Rabatte sprechen und unterschiedliche Rabattaktionen vorstellen. Uns interessiert, was funktioniert hat und was nicht, was dafür investiert und was eingenommen wurde, ob neue Kunden gewonnen wurden u. v. m.
Zu Gast wird unter anderem Georg Bernhardt, Leiter der vhs Brandenburg an der Havel, sein. Georg Bernhardt wird über den Frühbucher-Rabatt berichten, den seine vhs erfolrgeich für ihre Teilnehmer anbietet. Mark Stocksmeyer, Stv. Geschäftsführer der VHS im Kreis Herford, stellt diverse Rabatt-Aktionen, wie Adventskalender, Valentinstag-Rabatt, 3 €-Rabatt bei Feedback-Abgabe etc. vor, Dietmar Lehmann, Leiter der VHS Minden und seine Stellvertreterin Dr. Helga Scholz stellen ihre Erfahrungen mit Rabatten für VHS-Kurse in der Zusammenarbeit mit größeren Firmen vor.

Hier geht es zum Live-Stream:

Barcamp – ein neues Format im VHS-Alltag +++ vhsTalk am 11.3., 12:30 – 13:00 Uhr

Barcamp_2015_VHS
In der IT-Branche ist das Barcamp-Format als Alternative zu klassischen Konferenzen schon seit Jahren etabliert, inzwischen treffen wir es auch zunehmend in VHS-Zusammenhängen an. Das innovative Eventformat begeistert wegen seines hohen Wissenstransfers aus der Praxis, der zahlreichen frischen Impulse für alle Teilnehmenden und vielem mehr. Wir lassen uns im vhsTalk am 11.3. von den Erfahrungen berichten.
Gabriele Fröhlich, Fachbereichsleiterin der VHS Esslingen, wird das BleibGesundCamp vorstellen. (www.bleibgesundcamp.de). In Sachsen gab es ein Barcamp “Aquafitness” https://aquafitnesscamp.wordpress.com, das ebenfalls vorgestellt wird.
Ulrike Koebke, Fachbereichsleiterin an der VHS im Kreis Herford, berichtet über ihre Erfahrungen als Teilnehmerin und Teilgeberin an der Landesfachkonferenz Sprachen NRW, die als Barcamp durchgeführt wurde. http://www.vhs-nrw.de/942/ durchgeführt hat.
Das nächste bundesweite vhsBarcamp in Leipzig naht mit Riesenschritten. Die Werbetrommel werden Peter Kabitzsch, VHS Leipzig und Claudia Knabe, Pädagogische Mitarbeiterin des Landesverbandes Sachsen rühren. Infos und Anmeldung: http://vhscamp.mixxt.de.

Hier geht es zur Live-Übertragung:

„Mein digitales ich“ – ein neuer MOOC: vhsTalk am 11.02.2015

Wittke_Oberlaender
Jeder von uns hat heutzutage eine digitale Identität und hinterlässt bewusst oder unbewusst Spuren im Netz. Welchen Teil der Web-Identität wir bewusst beeinflussen können, wollen die Macher des MOOCs „ichMOOC – Mein digitales ich“ genauer unter die Lupe nehmen.
Initiatoren sind die oncampus GmbH, eine Tochter der Fachhochschule Lübeck, sowie Nina Oberländer von Bremer VHS und Joachim Sucker von der Hamburger VHS. Start des kostenlosen MOOCs ist im Mai 2015. Die MOOC-Seite findet ihr bereits jetzt unter https://mooin.oncampus.de/kurs_ichmooc.html.
Welche Ziele sie verfolgen und ob und wie sich andere Volkshochschulen beteiligen können, verraten Nina Oberländer und Andreas Wittke, IT-Leiter bei oncampus, im nächsten vhsTalk am Mittwoch, 11. Februar live um 12:30 Uhr.
Interessiert ihr euch für eine Beteiligung am #ichMOOC? Hier gibt es Infos:

Nina Oberländer, Bremer vhs
E-Mail: nina.Oberlaender@vhs-bremen.de
Twitter: @noberlaender
Joachim Sucker, Hamburger vhs
E-Mail: j.sucker@vhs-hamburg.de
Twitter: @Joachim_Sucker


Hier geht es zum Video.